• Genussreise in die unbekannte Romagna
    "slow" unterwegs zwischen Apennin und Küste

 

 

Herzlich willkommen zu dieser

Genussreise für Liebhaber regionaler - slowfood - Küche

stilvoller Unterkünfte, lokaler Spezialitäten und authentischer Gastfreundschaft

durch eine wenig bekannte Gegend Italiens.

 

Auf den Spuren alter Getreidesorten, duftendem Höhlenkäse und

feinen Weinen aus Amphoren entdecken und genießen wir.

 

„slow" unterwegs zwischen Bergen und Meer

ist das genussvolle Motto dieser Entdeckungsreise.


 

 

Individuelle Anreise in die Romagna

Flug- oder Bahnanreise nach Bologna oder eigene Anreise zur Unterkunft. Wir wohnen diese Woche in einer sehr geschmackvoll restaurierten „Locanda" in dem winzigen Ort Pianetto di Galeata. Im ehemaligen Pfarrhaus, sozusagen „angelehnt" an die Kirche realisierten unsere Gastgeber Alessandra & Roberto eine „Osteria" und führen diese persönlich mit viel Charme im Sinne der slowfood Idee.

Herzlich willkommen bei einem feinen Abendmenü an diesem Wohlfühlort! Sie haben Urlaub!

 

Wasser – Aqua

Die Gegend ist reich an Wasser. Dieser natürliche Reichtum war den Bewohnern schon lange bewusst und wertvoll. Wir machen einen gemütlichen Ausflug zu Fuß und per Elektroboot auf einem Stausee und genießen die Ruhe der Landschaft bei einem Imbiss und einer kleinen Wanderung. Ankommen und Abschalten!

Abends erwartet uns wieder ein leckeres romagnolisches Menü in unserer Osteria.

 

Brot - Pane

Heute sind wir auf den Spuren alter Getreidesorten unterwegs, die hier wiederentdeckt und kultiviert werden. Sehen, riechen und verkosten ist angesagt. Bei Stefano dem Müller und Paolo dem Bäcker bekommen wir Einblicke in diese Tätigkeiten und lernen ambitionierte Menschen kennen. Ein weiteres altes Handwerk entdecken wir in Montetiffi – lassen Sie sich überraschen. Zum Abendmenü werden wir in historischem Ambiente erwartet.  

 

Geschichte – Storia

Im Museum und bei einem archäologischen Spaziergang erkunden wir die spannende Geschichte unseres kleinen Ortes. Die Römer und später Teoderich der Ostgote hinterließen hier ihre Spuren. Danach lassen wir uns eine „piadina“ – den traditionellen Imbiss der Romagna - schmecken.

Gegen Abend bummeln wir durch Forli, haben Zeit uns bei Eataly umzuschauen und genießen ein slowfood Menü in einem schönen Restaurant. 

 

Berge - Monti

Hoch hinauf in den Apennin geht es heute. Früher war hier ein wichtiger Übergang von der Poebene in die Toskana – von Ravenna nach Florenz. Wir wandern auf dem Höhenkamm und erfreuen uns an ausgedehnten Wäldern und tollen Panoramen.

Mittags kehren wir in einem einsam gelegenen Agriturismo ein und lassen uns ein toskanisch-romagnolisches Menü aus eigenen Bioprodukten munden.   

 

Meer – Mare

Heute bekommen wir Einblick in ein traditionelles Handwerk der Romagna: Mit Holzstempeln werden hier seit Jahrhunderten Stoffe bedruckt – traditionelle und auch moderne Muster werden von Hand hergestellt. Beeindruckend und sehr dekorativ! Danach geht es weiter nach Rimini – eine oft „verkannte“ Stadt mit historischer Substanz und schön zum Bummeln. Mittags genießen wir ein slowfood Fischmenü mit lokalen Spezialitäten. Die Heimatstadt von Federico Fellini lädt zum Entdecken ein...

 

Käse & Wein – Formaggio & Vino

Ein kulinarisch spannender Tag erwartet uns heute: Formaggio di Fossa ist eine besondere Spezialität. Der Käse wird zur Reifung in Höhlen eingelagert. Wie das geht erfahren wir bei einem sehr begeisternden Affineur – faszinierend und duftend! Danach besuchen wir einen engagierten Biowinzer, der seine Weine – hier vor allem Sangiovese – teilweise in Amphoren ausbaut. Wir werden das Ergebnis kosten!

Abends werden wir wieder in der Osteria unserer Gastgeber Alessandra und Roberto mit einem feinen Menü verwöhnt und lassen die Reise genussvoll ausklingen.

 

Abreise: Nach dem Frühstück geht es entspannt und mit zahlreichen duftenden und bunten Erinnerungen im Gepäck nach Hause.                         Arrivederci!

 

Reiseübersicht

nach oben