Piemont genießen 

 

Ihre kulturell - kulinarische Reise ins Piemont

 

 

Das Piemont -
eine herrliche Region an den Füssen
der höchsten Bergkette Europas,
Ursprungsgebiet des Po,
größtes Reisanbaugebiet Europas,
eines der berühmtesten Weinbaugebiete,
Heimat der Savoyer und Wiege des italienischen Staates,
bekannt für die besten weißen Trüffel und süße Spezialitäten -
lädt Sie zu einer Entdeckungsreise ein.


Herzlich willkommen - Benvenuti !

 

 

Sonntag: Anreise
Mit dem Bus geht die Fahrt nach Süden über die Alpen in die Nähe von Asti. Hier wohnen Sie die nächsten Tage in einem Agriturismo. Dieses Landgut liegt in wunderschöner Panoramalage inmitten der Weinberge. Am Abend erwartet Sie ein mehrgängiges piemontesisches Menü zur Einstimmung auf Ihren Urlaub.


Montag: Die Langhe
Heute besuchen Sie Alba dessen schönes Altstadtzentrum von zahlreichen Türmen geprägt ist. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie die Kirche S. Lorenzo, den Palazzo Comunale und eine Vielzahl von Spezialitäten, denn Sie sind in der „Stadt des weißen Trüffels“. Danach genießen Sie die Vielfalt der piemontesischen Küche in einem typischen Restaurant, bevor Sie nachmittags die hügelige Weingegend der Langhe bei einer Rundfahrt und wenn Sie möchten bei einem Spaziergang durch die Weinberge entdecken. Hier wächst der „König der Weine“ - der „Wein der Könige“ - der Barolo. Selbstverständlich verkosten Sie einige dieser berühmten Weine.

 

 

Dienstag: Turin lädt ein
Bei einer Stadtführung durch das großzügig angelegte und überwiegend barocke Zentrum mit Palazzo Reale, Palazzo Madama, Dom und Kapelle des heiligen Grabtuches erleben Sie italienische Geschichte zum Anfassen. Turin war für wenige Jahre auch die erste Hauptstadt des jungen Königreichs. Dann laden wir Sie ein zu einer Fahrt mit dem Aufzug auf die Mole Antonelliana, das Wahrzeichen Turins. Von hier oben genießen Sie einen fantastischen Blick - bei klarem Wetter bis zum schneebedeckten Alpenbogen. Natürlich haben Sie noch Zeit für einen Bummel unter den zahleichen Arkaden der Einkaufsstrassen Turins. Wussten Sie, dass Turin auch die „Hauptstadt der Schokolade“ ist? Sie werden die süßen Seiten entdecken. Abends freuen Sie sich wieder über ein leckeres Menü.


Mittwoch: Reistag
Heute besuchen Sie die Abbazzia di Vezzolano, ein sehr gut erhaltenes Kloster im romanischen Baustil. Danach geht es in das Reisanbaugebiet bei Vercelli, wo Sie beim Besuch eines Reisbetriebes viel Interessantes über den Anbau und die Verarbeitung des Reises hautnah erfahren. Natürlich verkosten Sie bei einem Mittagessen typische Reis-Spezialitäten. Auf der Rückfahrt machen wir Halt in Casale Monferrato mit seinem wunderschönen romanischen Dom.

 

 

Donnerstag: Kultur mit Alpenkulisse
Heute fahren Sie nach Westen Richtung Saluzzo. Dieses Städtchen am Alpenrand besticht durch seine malerische Altstadt vor der Kulisse des Monviso. Vormittags besuchen Sie das Castello di Manta mit fantastischen Fresken aus Geschichte und Mythologie und mittags ist Zeit um durch Saluzzo zu bummeln. Danach steht ein weiteres Schloss auf dem Programm, das Castello Racconigi, der letzte Wohnsitz der Savoyer mit seiner prächtigen Parkanlage mit Wasserspielen und malerischen Grotten. Zu einem fantasievollen Abendmenü werden Sie dann in Bra, der Wiege der SlowFood Bewegung, erwartet.


Freitag: Turin der Savoyer
Zwei Meisterwerke des Barockarchitekten Filippo Juvarra werden Sie heute besichtigen: Zuerst das Schloß Stupinigi - einst das Jagdschloß der Savoyer, südlich der Stadt gelegen und danach die Basilica di Superga, die Grabkirche der Savoyer. Mit der Zahnradbahn fahren Sie hinauf zu dieser Kirche, die in erhabener Lage über der Stadt thront. Nach einem piemontesischen Mittagsmenü haben Sie Freizeit in Turin und die Möglichkeit das hervorragende ägyptische Museum oder das faszinierende Kinomuseum zu besichtigen. Zum Abschluss des Tages in Turin laden wir Sie zu einem typischen Aperitivo ein - auch eine kulinarische Besonderheit.

 

 

Samstag: Asti und das Mysterium des Trüffels
Heute gehen Sie auf Entdeckungstour in Asti, der Stadt mit dem ältesten Palio - Pferderennen. Wir laden Sie danach auf einen caffè ein - in einer der besten kleinen Kafferöstereien Italiens. Welch ein Duft! Einem ganz anderen Duft gehen Sie nachmittags auf die Spur - mit einem Trifolao und seinen Hunden auf der Suche nach der wertvollen Trüffel. Sie werden eingeweiht in das Mysterium dieser Spezialität der Region. Eine spannende Sache.
Abends genießen Sie noch einmal ein leckeres piemontesisches mehrgängiges Menü - buon appetito.


Sonntag: Heimreise
Nach dem Frühstück fahren Sie durch das Piemont, die Poebene und über die Alpen wieder zurück nachhause mit vielen wunderschönen Eindrücken von dieser vielseitigen Region im Gepäck.
Arrivederci !

 

 

Reiseübersicht

nach oben