• Kultur-Wander-Reise in der Romagna
    Natur, Kultur und Küche genießen

 

Die ruhige Naturlandschaft des romagnolischen Apennin erkunden Sie
bei gemütlichen Wanderungen.


Spannende Kultur entdecken Sie in Ravenna - der Stadt der Mosaike
und in Cesena - der Stadt der Malatesta.


Die regionale Küche genießen Sie bei leckeren Menüs, Wanderpicknicks
und einem unterhaltsamen Kochkurs.


Sie wohnen diese Woche in einem familiär geführten Hotel und tauchen ein
in das ursprüngliche Dorfleben in Portico di Romagna.


Herzlich willkommen - benvenuti!

 


Individuelle Anreise nach Bologna - dort werden Sie erwartet. Mit dem Minibus fahren wir dann über Forli das Montonetal hinauf in den kleinen beschaulichen Ort Portico di Romagna. Hier wohnen Sie diese Woche. Ankommen und durchatmen – so fühlt sich Urlaub an! Abends genießen Sie zur Einstimmung auf diese Reise ein mehrgängiges Menü im hoteleigenen Restaurant, das von seinen Besitzern familiär und sehr engagiert geführt wird.

 

 

Nach einem reichhaltigen Frühstück mit Marisas ansteckend guter Laune starten wir zur ersten Wanderung. Von San Benedetto in Alpe wandern wir zur Cascata dell’Acquacheta. Von diesem Wasserfall war schon Dante Alighieri begeistert und beschrieb ihn in seiner göttlichen Komödie. Wollen Sie mehr darüber erfahren? Der Weg führt uns danach an verlassenen Häusern vorbei über den Monte di Londa mit weiten Blicken wieder zurück ins Tal. (Gehzeit 4 Stunden / 500 m auf und ab). Abends freuen Sie sich auf ein leckeres romagnolisches Menü.

 

 

 

Am nächsten Tag fahren wir über den Hauptkamm des Apennins in die Toskana. Der Parco Nazionale Foreste Casentinesi erstreckt sich hier über die beiden Regionen und besticht durch ausgedehnte Wälder und ruhige Weiten. Unsere anspruchsvolle Wanderung im Herzen des Parks führt uns zur Quelle des Flusses Arno und auf den Gipfel Monte Falterona. Sie genießen ein herrliches Panorama und natürlich ein leckeres Picknick. (Gehzeit 5 Stunden / 700 m auf und ab).


Heute machen wir einen Ausflug nach Ravenna. Bei einer Führung sehen Sie die wichtigsten frühchristlichen Bauwerke, von denen allein acht zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Die wundervollen Mosaike bringen die Verschmelzung des Orients mit dem Abendland auf ganz einmalige Art zum Ausdruck. Allein schon der Sternenhimmel in Galla Placidias Mausoleum ist faszinierend. Der Begründer der italienischen Sprache und Literatur Dante Alighieri lebte und starb hier im Exil.


Zwischendurch stärken Sie sich mit „piadina“, einer regionalen Spezialität, in einer traditionellen Enoteca und haben Zeit die lebendige Atmosphäre dieser Stadt zu genießen. Dann fahren wir nach Cesenatico, das mit seinem malerischen Hafen, von Leonardo da Vinci entworfen, begeistert. Hier erwarten Sie die bunten Segel der Fischer- und Segelboote in Italiens einzigem Freilichtmuseum auf dem Wasser und abends ein vorzügliches Fischmenü.

 

 

Heute wandern wir von Portico ein Stück auf dem Assisi Pilgerweg. Die Tour führt uns hinauf auf einen Bergkamm, dem wir durch lichte Wälder mit herrlichen Aussichten folgen. Der gemütliche Abstieg ins Tal endet an einem kühlen Bergbach – Lust auf ein erfrischendes Bad? (Gehzeit 4 Stunden / 600 m auf und ab). Später tauchen Sie dann in die Geheimnisse der romagnolischen Küche ein. Bei einem praktischen Kochkurs lernen Sie pasta selber zu machen. Kneten, Rollen und Formen mit viel Spaß! Eiernudeln in verschiedenen Variationen stellen die Basis der regionalen Küche dar und schmecken am besten selbst gemacht!


Am nächsten Tag besuchen Sie in Cesena die Biblioteca Malatestiana. Es handelt sich hierbei um die einzige Renaissance-Bibliothek, die bis heute unverändert geblieben ist. Unter den 300.000 Büchern befindet sich auch „das kleinste ohne Lupe zu lesende Buch der Welt“. Ein gemütlicher Bummel durch das Städtchen lädt ein. Später widmen wir uns in dem idyllischen Dorf Bertinoro – dem Balkon der Romagna - den einheimischen Weinen.

 

 

Eine wunderschöne leichte Wanderung führt uns heute über blühende Wiesen zum „kleinsten Vulkan“ Italiens. Lassen Sie sich überraschen! Eine rustikale „grigliata“ und viel Zeit um im natürlichen Pool – im Bach - zu baden runden diesen Tag ab. Abends lassen Sie sich noch einmal von den Kochkünsten von Gianni und Massimo verwöhnen.


Nach dem Frühstück fahren wir Sie nach Bologna – erholt und entspannt nach diesen genussvollen Tagen in der sprichwörtlich gastfreundlichen Romagna.